4 Euro beim Lotto eingesetzt – Glückspilz aus Ludwigsburg räumt halbe Million ab

 

Lotto-Gewinn: “6er” im Kreis Ludwigsburg – Tipper darf sich über 500.000 Euro freuen. Den Lotto-Jackpot von rund 15 Millionen Euro hat ein Lottospieler aus dem Kreis Ludwigsburg knapp verpasst – lediglich die Superzahl fehlt ihm zum Volltreffer. Der Schwabe erzielte mit einem Spieleinsatz von 4 Euro beim Samstagslotto mit einem Sechser (Gewinnklasse 2) aber dennoch einen ansehnlichen Gewinn. Die sechs richtigen Lottozahlen machen den Tipper aus dem “Ländle” um exakt 501.112,80 Euro reicher.

Der Gewinner aus dem Kreis Ludwigsburg spielte mit Kundenkarte und ist damit bekannt, teilte am Montag die Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg mit. Für seinen Coup hatte er lediglich vier Euro eingesetzt. Jetzt wird das Konto des Gewinners mächtig aufgefüllt, sein Gewinn in Höhe von rund einer halben Million Euro wird ihm in den nächsten Tagen automatisch überwiesen.

Der Volltreffer vom Samstag war der 35. baden-württembergische Lotto-Sechser des Jahres 2013. Den letzten Lotto-Volltreffer im Kreis mit einer Gewinnsumme von knapp 1,5 Millionen Euro hatte es Ende Juni gegeben.

Autor: Rasmus Lerdorf

Datum: 14.04.2020