8.5 LOTTO-MILLIONEN FÜR TIPPER AUS NORDRHEIN-WESTFALEN

Der Lotto-Jackpot im Spiel 6aus49 geht nach Nordrhein-Westfalen. Am Samstag hat ein Spieler im Alleingang den Jackpot geknackt und mehr als 8.5 Millionen Euro gewonnen. Der Gewinner war der Einzige, der die Zahlen 11, 14, 35, 44 und 45 sowie die am Freitag im Euro-Jackpot genannten Zusatznummern 5 und 6 tippte.

Der bisher höchste deutsche Gewinn wurde im Dezember 2014 von einem Handwerker aus Hessen, ebenfalls am Euro-Jackpot, geklärt. Er hat dann 58.7 Millionen Euro freigegeben. Der höchste Einzelgewinn in der Verlosung ging im Mai 2015 mit 90 Millionen Euro in die Tschechische Republik.

Für Nordrhein-Westfalen beispielsweise erzielte ein Tippgeber im Oktober 2006 einen Gewinn von 37,7 Millionen Euro in den Lotto-Geschichtsbüchern. Er hatte bei 6 von 49 geklärt.

Der Euro Jackpot ist eine europäische Lotterie, an der 17 Länder teilnehmen. Er hat etwas andere Regeln als das deutsche Spiel 6 von 49. Die Chance, den Euro-Jackpot knacken zu können, liegt bei 1 zu 95 Millionen.

Datum: 18.03.2018
Autor: Andreas