Zweifacher Millionengewinn in Bayern

Ein Mann aus Bayern war der einzige Lottospieler, der alle richtigen Zahlen erhielt, einschließlich der sogenannten Superzahl (3, 4, 23, 30, 43 und 44 in Kombination mit der Superzahl 6). So die Zuständigen Lotterie-Beauftragten in Stuttgart. Der glückliche Gewinner aus der Oberpfalz knackte am Samstag alleine den Jackpot der zusätzlichen Lotteriespiels 77. Seine siebenstellige Losnummer ist genau 2.477.777 Euro wert. Für vier Tippfelder der Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6, hat der Gewinner nur 7.75 investiert. Ein solcher Spielschein  nimmt  im Übrigen auch an der Mittwochsziehung teil, sodass hierdurch eine weitere Gewinnchance besteht.

Der Mann aus Bayern hat sage und schreibe 31.7 Millionen Euro (46.8 Million Dollar) gewonnen und holt damit den zweitgrößten Einzelgewinn der 50-jährigen deutschen Lotteriegeschichte. Der bis dato unübertroffene Rekord liegt bei insgesamt 37.7 Millionen Euro, die im Oktober 2006 ein Mann aus Nordrhein-Westfalen gewonnen hat.

Übrigens, hätte es bei dieser Mittwochsziehung wieder einmal keinen Gewinner gegeben, wäre es zu einer Zwangsausschüttung gekommen und damit zu einer Premiere in der deutschen Lottogeschichte. Dadurch wäre die “sechs plus eins Regel” aufgehoben worden, welche normalerweise für den Hauptgewinn im Lotto gilt. Somit wäre der Gewinn in der Folge unter allen Spielern aufgeteilt worden, die “nur” sechs Richtige ohne Zusatzzahl gehabt hätten.


Autor: Maria

Datum: 3.1.2019

JETZT JACKPOT KNACKEN
Sichern Sie sich eine 6x höhere Gewinnchance:

6 Tippfelder für nur 1,00€!